Sie sind hier: Aktuelles
Zurück zu: Startseite
Allgemein: Kontakt Impressum Datenschutz

Suchen nach:

Aktuelles

Simon Schu

Ich bin fast noch neu...
...in Petri. Aber ein paar Monate bin ich schon da. Nur erschien seitdem noch kein „richtiger‟ Gemeindebrief. Darum stelle ich mich jetzt hiermit vor:
Seit dem 1. August genieße ich die Weser, den Blick auf die Porta, eine wunderschöne Altstadt und dass ich viele neue Menschen kennenlerne. Seit dem 1. August bin ich nämlich Pfarrer im Probedienst in Minden. Pfarrer im Probedienst bedeutet, ich habe mein Theologiestudium und meine Vikariats-Ausbildung abgeschlossen und bin nun auf meiner ersten Stelle. Diese erste Stelle dauert zwei bis vier Jahre. In meinem Probedienst arbeite ich in St.Thomas und Petri.
In Petri bin ich vor allem in der Jugend- und Konfiarbeit tätig und ich feiere mindestens einmal im Monat Gottesdienst in Petri. Außerdem arbeite ich für den Kirchenkreis zu Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit. Das ist ein Schwerpunkt, der mir sehr am Herzen liegt. Besonders das Thema Klimakrise finde ich besonders wichtig. Ich möchte Kirchengemeinden dabei unterstützen, klimagerechter zu werden. Ein weiteres meiner „Lieblingsthemen‟ ist Meditation und kontemplatives Gebet.
Noch ein paar kurze persönliche Eckdaten: Ursprünglich komme ich aus der Pfalz. Jahrgang 90. Momentan wohne ich in der Nähe der Marienkirche in einer WG. In meiner Freizeit gehe ich gerne Wandern und koche gerne (besonders historische Rezepte).
Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen!

________________________________________________________

Abbildung: Simon Schu -

Regelungen für die Zeit der "Corona-Pandemie"


Amtshandlungen
Taufen und Trauungen unterliegen auch noch strengen Sicherheitsauflagen, können aber nach Absprache stattfinden. Trauerfeiern bzw. Bestattungen können nach den Vorgaben der Kommunen stattfinden.
Wir sind für Sie da - sprechen Sie uns an:
Pfarrer Bernhard Speller 0571-26993 info(ät)petri-minden.de
Von einem Besuch des Gemeindebüros bitten zur Zeit abzusehen.


Besuche zu Hause
Besuche zu Geburtstagen und Jubiläen dürfen wir zur Zeit auch nicht vornehmen. Wir werden telefonisch Kontakt aufnehmen, so weit uns die Tel-Nr. bekannt sind. In besonderen Ausnahmesituationen wie besonderen persönlichen Problemen, für Kranken- und Sterbebegleitung rufen Sie uns bitte an.


Gemeindekreise
Wir versuchen Anfang September, je nach den Vorgaben wg. der Corona-Pandemie, wieder mit den Gemeindegruppen zu beginnen.
Der Kirchenchor, der Petri-Gospelchor, der Posaunenchor und der Flöten-Kreis dürfen zur Zeit nur sehr eingeschränkt proben und treffen sich nach Absprache.
KU3-Gruppe und neuer Konfirmandenjahrgang: Die entsprechenden Kinder bzw. Jugendlichen werden per Post zu ersten Terminen eingeladen.

________________________________________________________

Gottesdient während der "Corona-Zeit"

Gottesdienste in der Petrikirche

Seit dem 10. Mai feiern wir wieder Gottesdienste in der Petrikirche. Dazu laden wir herzlich ein. Allerdings ist dies noch mit besonderen Hygienemaßnahmen verbunden.
- Das Tragen einer Schutzmaske am Sitzplatz ist ab dem Gottesdienst am 28. Juni nicht mehr verpflichtend. Jedoch noch beim Hinein- und Hinausgehen aus der Kirche müssen die Masken aufgesetzt werden.
- Am Eingang müssen die Hände desinfiziert werden.
- Die Sicherheitsabstände von 1,5 Metern sind einzuhalten. Es stehen dadurch zur Zeit 63 Sitzplätze zur Verfügung.
- Der Gemeindegesang ist noch nicht zulässig. Die Lieder und Choräle werden aber von einer kleinen Gruppe von Sängerinnen und Sängern vorgetragen. Es wird auch besondere Musikstücke geben.

________________________________________________________

Aus dem Presbyterium

Nach der Presbyteriumswahl am 1. März wurde das neue Presbyterium Ende März ausnahmsweise in einer dafür vorgesehenen Sitzung in seinen Dienst eingeführt und die Mitglieder gaben dazu ihr Gelöbnis ab. Leider konnte wegen der Coronaeinschränkungen kein Einführungsgottesdienst wie sonst stattfinden. Deshalb möchten wir die neuen Presbyteriumsmitglieder und die im März ausgeschiedenen Mitglieder bei unserer Adventsandacht am Nachmittag des 3. Advents würdigen.

Im jetzigen Presbyterium sind die Aufgaben folgendermaßen verteilt (in alphabetischer Reihenfolge):
Sandra Barnes Boekhoff - stellv. Finanzkirchmeisterin, stellv. Diakonie
Dirk Detering - stellv. Baukirchmeister; s 1. Vertreter Synode
Pfarrer Bernhard Speller - Vorsitzender
Anja Muck - Umweltpresbyterin
Jochen Mühlbach - stellv. Vorsitzender; Diakonie; Kreissynode; Mission und Ökumene
Silke Prange - Sicherheitsbeauftragte; stellv. Jugendpresb.
Dorothea Thrun - Finanzkirchmeisterin; s 2. Vertreterin Kreissynode
Volker Wehmeier - Baukirchmeister
Stefanie Wilkening - Jugendpresbyterin

________________________________________________________