Aktuelles

Trauer um Eva Maria Kollmetz

Am 9. November verstarb unsere langjährige Kirchenmusikerin Eva Maria Kollmetz geb. Happel viel zu früh im Alter von 60 Jahren.

34 Jahre, seit dem 1. Dezember 1988 war sie als Organistin und Leiterin des Kirchenchores und des Flötenkreises in unserer Petrigemeinde tätig. Mit ihrem Können, ihrer unverwechselbaren Art und ihrem Humor hat sie stets mit Liebe zur Musik und Engagement für das musikalische Gelingen unserer Gottesdienste und vieler anderer Gemeindever-anstaltungen gesorgt. Der Kirchenchor, der durch sie eine beachtliche Größe und treue Sängerinnen und Sänger hatte, konnte auch sehr anspruchsvolle Werke zu Gehör bringen. Auch der Flötenmusik war sie sehr verbunden und hat für den Flötenkreis teilweise selbst den Nachwuchs ausgebildet. Aber ihr Lieblingsinstument war immer die Orgel. Unzählige Gottesdienste, Hochzeiten, Taufen, festliche Anlässe hat sie musikalisch an unserer Flentrop-Orgel oder am Klavier umrahmt und den Gemeindegesang begleitet. Mit ihren Ideen und zugleich mit ihrer konstruktiven Kritik, und nicht zuletzt auch ihrer Mitarbeit an unserem Gemeindebrief hat sie in besonderer Weise unser Gemeinde-leben bereichert. Seit über vier Jahren ging sie nun durch Höhen und Tiefen, durch Leid und mit immer oft neuem Mut durch die Zeit ihrer schweren Erkrankung. Die letzten drei Lebenswochen nun lebte sie im Mindener Hospiz, wo noch drei Tage vor ihrem Tod ihr Kirchenchor für sie sang. Wir sind unsagbar traurig, sie nicht mehr bei uns zu haben und wir danken unserem Gott, dass sie so lange segensreich in unserer Gemeinde tätig war. Und wir teilen ihre Hoffnung, dass Gott uns am Ende zu sich nimmt und Jesus Christus unser Trost ist im Leben und im Sterben.Unser besonders Mitgefühl gilt ganz besonders ihrer Familie.

Für das Presbyterium und die Chöre Pfarrer Bernhard Speller

Regelungen für die Zeit der „Corona-Pandemie“

Amtshandlungen

Taufen und Trauungen können nach Absprache stattfinden. Es sind zur Zeit auch Taufen außerhalb der sonntäglichen Gemeindegottesdienste sowie in besonderen Situationen auch Haustaufen möglich.

Trauerfeiern bzw. Bestattungen können nach den Vorgaben der Kommunen stattfinden.
Wir sind für Sie da – sprechen Sie uns an:
Pfarrer Bernhard Speller 0571-26993 info@petri-minden.de

Besuche zu Hause

Geburtstagsbesuche werden verabredet. Besuche, Andachten oder Gottesdienste zu Jubiläen oder anderen Anlässen sind möglich. Teilen Sie uns bitte Ihre besonderen Wünsche mit. In besonderen Ausnahmesituationen bei besonderen persönlichen Angelegenheiten, für Kranken- und Sterbebegleitung sind wir gerne für Sie da. Rufen Sie uns bitte an 0571-26993