Männerkreis

Männerkreis – Frühstück und viel mehr

Es ist Donnerstag, 9.00 Uhr. Auf dem herbstlich gedeckten Tisch im Gemeindehaus stehen ein Dutzend Frühstücksgedecke, mehrere Kannen Kaffee und Tee, ein großer Korb mit Brötchen und Teller mit Aufschnitt, Käse und dazu gekochte Eier, Marmelade und - das ist heute mal eine Ausnahme – auch eine Flasche Sekt; denn es gilt, auf einen Geburtstag anzustoßen.
An jedem 2. Donnerstag im Monat trifft sich in fröhlicher Runde der „Männerkreis“ unserer Gemeinde – rund ein Dutzend agiler Senioren, die gemeinsam den Morgen verbringen, entweder mit einem guten Frühstück und anschließender themengebundener Vortrags- und Diskussionsrunde oder um einen Ausflug in die Umgebung zu machen. Zum Mittag ist man in der Regel zurück. Es sei denn, es gibt den ganz großen Ausflug wie dieses Jahr nach Berlin zur Calvin-Ausstellung.
So hat der Männerkreis u.a. schon das ehemalige Bundesbahn-Zentralamt angeschaut, ist zum Kraftwerk in Lahde gefahren, hat das Mehrgenerationenhaus E-Werk in der Hermannstraße in Minden besichtigt, das neue Klinikum, St. Simeonis und Mauritius. Sie sind auf den Jakobsberg gegangen und haben den Männerkreis in Eilshausen/Ortsteil von Hiddenhausen im Kreis Herford besucht. Von hier kam auch die Idee für ihren Männerkreis zu Petri. Pastor Bernhard Speller hat sie aus seiner früheren Gemeinde mit zu uns gebracht.
Es treffen sich bis nahezu 20 Senioren, die alle ihren beruflichen Alltag hinter sich haben und mühelos einen Morgen miteinander gestalten können. „Wir sind aber nicht frauenfeindlich“ schmunzelt man in der Runde und lässt mich ohne Weiteres mit frühstücken, damit ich über sie schreiben kann. Hinterher wollen sie sich des Themas „Philipp Melanchthon“ annehmen. Wenn sie einen Ausflug machen, nehmen sie ihre Frauen mit. Das ist so Usus. Gern laden sie sich auch mal einen Gast ein.
Den Männerkreis gibt es seit 2005. Die Themen werden den Senioren bestimmt nicht ausgehen, und sie sind sicher, auch Ausflugsziele werden sie immer wieder finden. Die Runde ist ihnen sozusagen ans Herz gewachsen.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken