Aktuelles

Regelungen für die Zeit der "Corona-Pandemie"

Gemeindekreise
Sämtliche Gruppen, Kreise, Chorproben einschließlich der Veranstaltungen für Konfirmanden und KU3-Kinder fallen zunächst weiterhin aus.
Besuche zu Hause
Besuche zu Geburtstagen und Jubiläen dürfen wir zur Zeit auch nicht vornehmen. Wir werden telefonisch Kontakt aufnehmen, so weit uns die Tel-Nr. bekannt sind. In besonderen Ausnahmesituationen wie besonderen persönlichen Problemen, für Kranken- und Sterbebegleitung rufen Sie uns bitte an.
Amtshandlungen
Taufen und Trauungen unterliegen auch noch strengen Sicherheitsauflagen, können aber nach Absprache stattfinden. Trauerfeiern bzw. Bestattungen können nach den Vorgaben der Kommunen stattfinden.
Wir sind für Sie da - sprechen Sie uns an:
Pfarrer Bernhard Speller 0571-26993 info(ät)petri-minden.de
Von einem Besuch des Gemeindebüros bitten zur Zeit abzusehen.



Gottesdient während der "Corona-Zeit"

Ab dem 10. Mai werden wir wieder den öffentlichen Gottesdienst anbieten. Allerdings ist dies nur mit besonderen Sicherheitsmaßnahmen möglich.

- Das Tragen von Schutzmasken ist Pflicht. Falls Sie keine dabei haben, können wir welche zur Verfügung stellen.
- Am Eingang müssen Sie Ihre Hände desinfizieren.
- Die Sicherheitsabstände von mindestens 1,5 Meter sind unbedingt auch beim Ankommen und Verlassen der Kirche einzuhalten.
- Es stehen wegen der Sicherheitsabstände zur Zeit nur maximal 63 Plätze zur Verfügung. Falls diese Platzzahl erreicht ist, können wir leider keinen Einlass mehr zulassen.
- Gemeindegesang ist während des Gottesdienstes nicht zulässig. Lieder können mitgesummt werden. Die Liedertexte finden Sie auf einem Programm, das auf den Plätzen bereit liegt.


 



Neues aus dem Presbyterium

Alle vier Jahre finden in der Evangelischen Kirche von Westfalen Presbyteriumswahlen statt. Am Sonntag, 1. März 2020, war es wieder so weit: Unter dem Motto „Gemeinde bewegen“ wurde auch bei Petri gewählt, und diese Presbyteriumswahl war wieder einmal ein vorzügliches Zeichen dafür, dass unsere Petri-Gemeinde sehr engagiert und aktiv ist.
Zum einen hatten sich neun Kandidaten und Kandidatinnen zur Wahl auf die acht Plätze im Presbyterium gemeldet und zum anderen haben von den über 1100 stimmberechtigten Gemeindemitgliedern rund 30 Prozent die Gelegenheit ergriffen, über die Zusammensetzung des Presbyteriums abzustimmen. Das sind fast doppelt so viele Abstimmende wie 2016, und damals lag Petri mit rund 16 Prozent schon an der Spitze der Wahlbeteiligung in Westfalen, die im Durchschnitt nur gut 5 Prozent betrug.
Zunehmend wurde diesmal bei Petri von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, per Briefwahl abzustimmen: 250 Wahlbriefe gingen ein, das sind weit mehr als beim letzten Mal. Besonders erfreulich ist die Beteiligung ganz junger Gemeindemitglieder: 17 Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren haben ihre Stimme abgegeben. Wer nicht schon vorab gewählt hatte, ging nach dem Gottesdienst am 1. März im Gemeindesaal zur Wahlurne, wo der Wahlvorstand auf sie wartete. Nach dem Auszählen der Stimmen stand dann schließlich gegen 16.45 Uhr das Ergebnis fest. Das neue Presbyterium setzt sich folgendermaßen (alphabetisch) zusammen:

Sandra Barnes-Boekhoff, Dirk Detering, Anja Muck, Jochen Mühlbach, Silke Prange, Dorothea Thrun, Volker Wehmeier und Stefanie Wilkening.
Achim Aink, Eberhard Heck, Maik Hellermann und Ute Schäfer gehören nicht mehr dem neuen Presbyterium an. Wir bedanken uns für die bisherige Arbeit!




Segelfreizeit vom 2. bis 9. August 2020

Auch 2020 bieten wir wieder eine Freizeit für Jugendliche auf einem Segelschiff in den Niederlanden an. Die Freizeit 2019 war wieder ausgebucht und hatte allen viel Spaß gemacht. Unser Schiff wird nun auch wieder wie in den letzten Jahren die bewährte „Larus“ sein, eine 1893 gebaute Tjalk mit warmer, häuslicher Atmosphäre. Der Skipper Tom segelt von Harlingen an der friesischen Wattenmeerküste gerne zu den schönen Nordseeinseln wie Terschelling, Vlieland oder bei passendem Wind auch Ameland oder Schiermonnikoog. Aber auch das Ijsselmeer, die friesischen Binnengewässer gehören zu seinem Revier.
Da sich die Freizeit erfahrungsgemäß schnell füllt, bitten wir um baldige Anmeldung.
Der Reisepreis wird 350 € pro Person betragen.
Anmeldungsformulare können unter "info @ petri-minden.de" oder Tel. 0571-26993 angefordert werden.




Spendenbitte für die „Sondergabe Petri“

Die Finanzierung der vielfältigen Aufgaben und Angebote sowie der Stellen des Pfarrers, der Organistin, Küsterin und Gemeindeamtssekretärin unserer Gemeinde sowie die Unterhaltung der Gebäude werden aus den uns zugewiesenen Kirchensteuermitteln, aus Mieteinnahmen, durch Zinsen aus Rücklagen (die zur Zeit, wie man ahnt, mehr als schlecht sind) zu einem erheblichen Teil auch durch Spenden finanziert. Da sich in diesem und im kommenden Jahr durch einen neuen Verteilschlüssel die Zuweisungen für die Gebäudeunterhaltung erheblich verringert haben, bitten wir ganz besonders, diesen Spendenzweck für die gemeindlichen Aufgaben zu unterstützen.
Mit monatlichen Überweisungen oder Daueraufträgen zwischen 5 € und 50 € haben uns Gemeindemitglieder immer wieder unterstützt. Natürlich sind auch einmalige Spenden zur Finanzierung unserer Gemeindearbeit wichtig und willkommen. Wir bedanken uns bei allen bisherigen Spendern und bitten Sie und Euch herzlich weiterhin um Unterstützung.
Die Bankverbindung erfragen Sie bitte im Gemeindebüro unter Tel. 0571-26993 oder per E-Mail an "info @ petri-minden.de", als Verwendungszweck geben Sie bitte "Sondergabe Petri" an.

Natürlich sind auch andere zweckgebundene Spenden nötig und willkommen.
Zur Zeit sparen wir z.B. immer noch für einen neuen Gemeindebulli und sind dem Ziel mit diesem Jahr schon ein gutes Stück weit nähergekommen. Wichtig ist, ein Fahrzeug anzuschaffen, das auch für viele Jahre möglichst schadstoffarm unterwegs sein wird. Das bisherige Fahrzeug aus dem Jahr 1994 verfügt immerhin schon über eine grüne Plakette und ist ein Benziner mit Drei-Wege-Kat. Wir hoffen, dass er im Januar noch einmal ganz gut durch den TÜV zu bekommen ist, um abwarten zu können, was sich in der nächsten Zeit an optimalen Technologien für ein neues Fahrzeug anbietet.
Spenden bitte auf das Konto der Petrigemeinde mit dem Verwendungszweck „Gemeindebulli“.

Vielen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!






(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken